Personalmanagement
_
_
_
_
Videovorträge
Referenten
Neuerscheinungen
Hilfe
Personalmanagement
Existenzgründung
Coaching
Geschichte
Texte
Asmuth 2014
Anselm von Canterbury
Eine Einführung
Inhalt: Herr Dr. Asmuth stellt mit Anselm von Canterbury einen der bekanntesten Philosophen und Theologen des Mittelalters vor, dessen Denken und Wirken wichtige Anstöße für die Entwicklung der mittelalterlichen Philosophie gab. Viele Historiker sehen in Anselm von Canterbury den "Vater der Scholastik". Das Skript zum Film umfasst 8 Seiten Text.
Skriptauszug: Anselm von Canterbury gehört zu den bekanntesten Denkern des Mittelalters. Sein Name ist mit der Philosophie und Theologie des 11. Jahrhunderts verbunden und auch heute nicht in Vergessenheit geraten. Viele Historiker nennen ihn den „Vater der Scholastik". Diese Metapher zeichnet grob betrachtet ein zutreffendes Bild: Anselms Denken und Wirken gab wichtige Anstöße für die Entwicklung der mittelalterlichen Philosophie. Anselm trug erstmals Überlegungen vor, die für die darauffolgenden Generationen zu Impuls, Richtschnur und Ausgangspunkt wurden. Und seine innovativen Gedanken befruchteten die philosophisch-theologischen Diskussionen der Folgezeit. Besonders wichtig war seine Wertschätzung der Vernunft. Sie war für ihn kein Hindernis auf dem Weg zur Gottes- und Welterkenntnis; sie verführte - nach Anselm - den Menschen nicht unmittelbar zu Selbstüberschätzung und Selbstüberhebung; sie ist für ihn kein Feind des Glaubens, sondern dessen unverzichtbare Ergänzung. Allerdings bietet das phil...
Stichwörter: Anselm von Canterbury Philosophie Scholastik Ontologie Gottesbeweis Vortrag
Referent: PD Dr. Christoph Asmuth (Technische Universität Berlin)
Länge: 24.14 Minuten
Format: RealMedia (RealNetworks RealOne Player)
>>> Free-Download   
Literaturhinweise: Asmuth, Christoph; Glauner, Friedrich; Mojsisch, Burkhard (Hg.), Die Grenzen der Sprache. Sprachimmanenz - Sprachtranszendenz. Amsterdam 1998
Asmuth, Christoph, Die Lehre vom Bild in der Wissenstheorie Johann Gottlieb Fichtes. In: Asmuth, Christoph (Hg.): Sein - Reflexion - Freiheit. Aspekte der Philosophie Johann Gottlieb Fichtes. Amsterdam 1997, S. 255-284
Asmuth, Christoph, Das Begreifen des Unbegreiflichen. Philosophie und Religion bei Johann Gottlieb Fichte. 1800-1806. Stuttgart-Bad Cannstatt 1999
Asmuth, Christoph, Wissenschaft und Religion. Perspektivität und Absolutes in der Philosophie Johann Gottlieb Fichtes. In: Fichte-Studien 8 (1995), S. 1-19
Asmuth, Christoph, Meister Eckharts Buch der göttlichen Tröstung. In: Hoenen, Maarten, J.F.M. (Hg.): Albertus Magnus und der Albertismus. Deutsche philosophische Kultur des Mittelalters. Leiden/New York/Köln 1995, S. 189-205
  
 
Hörbücher:
Christentum und europäische Kultur:www.hör-cds.de
© Medienverlag Kohfeldt 2008 - Alle Rechte vorbehalten - AGB - Rechtshinweis - Impressum - Projekt - Russland - Griechenland - Existenzgründung - CD Kopierservice - Studie - Personalmanagement