Personalmanagement
_
_
_
_
Videovorträge
Referenten
Neuerscheinungen
Hilfe
Personalmanagement
Existenzgründung
Coaching
Geschichte
Texte
Weißbach 2017
Existenzgründung
Der Business Plan
Inhalt: Der Business-Plan ist Grundlage der Prüfung durch potenzielle Partner, Investoren und Kreditgeber. Er soll zeigen, dass der Gründer die Fähigkeiten und Ressourcen zur Ausnutzung der Marktchanchen hat. Das Skript umfasst 6 Seiten Text.
Skriptauszug: Grundlage der Prüfung einer Geschäftsidee durch potenzielle Partner, Investoren und Kreditgeber ist der Unternehmens- oder Business-Plan. Darin werden die wesentlichen Eckpunkte des Unternehmens dargestellt. Außerdem analysiert man den Markt, auf dem man tätig werden will, gibt eine Einschätzung des Marktpotenzials ab und stellen die Organisation seines Unternehmens dar. Wenn man ohnehin alles selber machen, fällt der letzte Punkt nicht so umfangreich aus. Trotzdem sollte man auf keinen Fall auf einen Business-Plan verzichten.

Der Business-Plan soll auch zeigen, dass der Gründer die Fähigkeit und die Ressourcen hat, um die Marktchancen tatsächlich auszunutzen und seine Arbeit in angemessener Form zu strukturieren. Er soll auch dazu dienen, mögliche Fehler bereits auf dem Papier und nicht erst auf dem Markt zu identifizieren. Er zeigt schließlich dem Investor, wofür und wie lange wie viel Kapital benötigt wird.

Der Business-Plan könnte sich z.B. wie folgt gli...
Stichwörter: Existenz gründen Tipps Existenzgründung Business-Plan Inverstoren Kreditgeber Gründer Marktchanchen Unique Selling Position Alleinstellungsmerkmal Marktanalyse Wettbewerbsstrategie Produktpolitik Finanzplan Liquiditätsplanung Ergebnisrechnung Kredit Existenzgründung Vortrag
Referent: Prof. Dr. Hans-Jürgen Weißbach (Fachhochschule Frankfurt am Main)
Länge: 13.01 Minuten
Format: RealMedia (RealNetworks RealOne Player)
>>> Free-Download   
Empfehlungen: Existenzgründung Gründungsarten und Rechtsformen >>> weiter
Existenzgründung Finanzierung von Existenzgründungen >>> weiter
Literaturhinweise: ] Bergmann, H./R. Sternberg, Global Entrepreneurship Monitor (GEM) 2002. Länderbericht Deutschland. Köln.
Pleschak, F., u.a, Gründung und Wachstum FuE-intensiver Unternehmen. Heidelberg: Physica 2002
Voigt, M./H.-J. Weißbach/V. Jost/M. Wiecha, Kompetenzentwicklung von Start-ups. Zwischenbericht an das ABWF. FH Frankfurt am Main. 2003
Schumpeter, J.A., The Theory of Economic Development. Cambridge, Mass.: Harvard University Press. 1934
Lachner, T./H.-J. Weißbach, Die Personal- und Arbeitswirtschaft von Start-ups. Projektbericht, FH Frankfurt am Main. 2004
Porter, M., Wettbewerbsstrategien. Frankfurt/M.: Campus Management. 1999
  
 
Hörbücher:
Christentum und europäische Kultur:www.hör-cds.de
© Medienverlag Kohfeldt 2008 - Alle Rechte vorbehalten - AGB - Rechtshinweis - Impressum - Projekt - Russland - Griechenland - Existenzgründung - CD Kopierservice - Studie - Personalmanagement