Personalmanagement
_
_
_
_
Videovorträge
Referenten
Neuerscheinungen
Hilfe
Personalmanagement
Existenzgründung
Coaching
Geschichte
Texte
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Nutzung
der Internetseiten des Medienverlags Christian Kohfeldt
(nachfolgend >MEDIENVERLAG<):



I. Anwendungsbereich

1. Die nachstehenden Bedingungen gelten für alle Arten der Nutzung unser Webseite wie Artikelabruf, Download, Suche etc. (nachfolgend >Inhalte<), die unter den Internetadressen http://www.video-lexikon.de, http://www.video-lexikon.com und http://www.videolexikon.com zur Verfügung gestellt werden. Sie gelten für jede angebotene Leistung, sofern nicht ausdrücklich für eine bestimmte Leistungsart besondere Regelungen getroffen werden oder eine Regelung eine bestimmte Leistungsart nicht betrifft.
2. Unternehmer im Sinne der nachstehenden Bedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit dem MEDIENVERLAG in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Verbraucher im Sinne der nachstehenden Bedingungen sind natürliche Personen, mit denen der MEDIENVERLAG in Geschäftsbeziehungen tritt, ohne dass diese hierbei eine gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit ausüben. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten gleichermaßen gegenüber Verbrauchern und Unternehmen (insgesamt nachstehend auch als der „Kunde“ bezeichnet), soweit nicht ausdrücklich anders geregelt.
3. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsinhalt. Gegenüber unternehmerischen Kunden gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch ohne erneute Einbeziehung für alle zukünftigen Geschäfte.


II. Einschaltung Dritter und deren Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Für jede zum Download angebotene Software gilt der Lizenzvertrag der Software, der vor der jeweiligen Installation zu bestätigen ist.


III. Zugang zu den Inhalten

1. Alle Webseiten des MEDIENVERLAGS sind in der Regel 24 Stunden am Tag für den Kunden verfügbar. Der MEDIENVERLAG behält sich jedoch vor, aus technischen Gründen z.B. wegen Wartungsarbeiten die Betriebszeiten einzuschränken oder für einen vorübergehenden Zeitraum auszusetzen. Ein Anspruch des Kunden, dass die Inhalte während bestimmter, fester Betriebszeiten zur Verfügung stehen, besteht nicht.


IV.Urheberrechte

1. Alle Inhalte auf den Seiten des MEDIENVERLAGES unterliegen dem gültigen Urheberrecht.
2. Es ist dem Kunden gestattet, die recherchierten und heruntergeladenen Inhalte zu privaten Zwecken und zum sonstigen eigenen Gebrauch zu vervielfältigen. Die Weitergabe der recherchierten Inhalte ist dem Kunden nur auszugsweise, im Sinne einer wissenschaftlichen Zitierung gestattet.
3. Der Kunde ist nicht berechtigt, Urheberechtsvermerke in den abgerufenen Inhalten zu entfernen.
4. Eine Zuwiderhandlung gegen die gültigen Urheberechte und den vereinbarten Nutzungsbedingungen wird mit Schadensersatzforderungen abgegolten.


V. Kosten

1. Die Recherche in den Datenbanken des MEDIENVERLAGES, die Anzeige des Rechercheergebnisses mit Vorschauinformationen zu den gefunden Themen und der Abruf der Videodateien sind kostenfrei.
2.. Der Online-Anschluss wird auf Veranlassung und auf Kosten des Kunden eingerichtet. Dementsprechend trägt der Kunde auch die Endgerätekosten und die Telekommunikationsentgelte.



VI. Gefahrübergang

1. Der MEDIENVERLAG schuldet nur die ordnungsgemäße Bereitstellung der Daten für den Videodownload. Der Kunde trägt daher das Risiko, dass die von ihm heruntergeladen Daten auf dem Weg zu seinem Anschluss ohne das Verschulden des MEDIENVERLAGES verloren gehen oder in veränderter Form zum Kunden gelangen.


VII. Rechte des Kunden bei Mängeln der vertraglich geschuldeten Leistung

1. Im Falle eines Mangels der Leistung ist der MEDIENVERLAG zur Nacherfüllung durch Mängelbeseitigung oder Ersatzleistung berechtigt.
2. Für Nacherfüllungsleistungen wird im gleichen Umfang gehaftet wie für die ursprüngliche Leistung, jedoch zeitlich begrenzt bis zum Ende der Verjährungsfristen wegen Mängeln der ursprünglichen Leistung. Die Frist für die Mängelhaftung wird um die für die Mängelprüfung und -beseitigung von uns beanspruchte Zeit verlängert.
3. Meldet der Kunde einen Mangel der Leistung, obwohl die Ursache der Störung in seinem Verantwortungsbereich lag, so kann der MEDIENVERLAG Ersatz der ihr bei der Suche nach dem Mangel entstandenen nötigen Aufwendungen verlangen, Dabei trägt der MEDIENVERLAG die Beweislast dafür, dass tatsächlich kein Mangel, sondern ein Problem im Verantwortungsbereich des Kunden vorlag.


VIII.Haftung des MEDIENVERLAGS, Haftungsbeschränkung

1. Der Medienverlag haftet auf Schadensersatz nur
- bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit;
- bei schuldhafter Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit;
- bei arglistig verschwiegenen Mängeln;
- bei der Abgabe einer Garantie;
- bei Mängeln der Leistung, soweit nach dem Produkthaftungsgesetz für Personen- oder Sachschäden an privat genutzten Gegenständen gehaftet wird.
Bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Medienverlag auch bei einfacher Fahrlässigkeit, jedoch begrenzt auf den vertragstypischen, vernünftigerweise bei Vertragsabschluss vorhersehbaren Schaden. Darüber hinausgehende Ansprüche, insbesondere für Vermögensschäden , sind ausgeschlossen.
2. Soweit die Haftung des MEDIENVERLAGES ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des MEDIENVRERLAGES.
3. Der MEDIENVERLAG schließt die Haftung für fremde Inhalte auf den Webseiten, wie z.B. Werbung, sowie Links zu anderen Webseiten aus. Dementsprechend schließt der MEDIENVERLAG auch die Haftung für nicht unter MEDIENVERLAGs Webseiten angebotene Inhalte, auf welche der Kunde über vom MEDIENVERLAG eingerichtete Links zugreifen kann, aus.


IX.Datenschutzbestimmungen

Der Kunde stimmt einer Speicherung der persönlichen Daten zu. Der MEDIENVERLAG wird dem Kunden jederzeit unentgeltlich Auskunft über seine gespeicherten Daten geben. Der MEDIENVERLAG wird auf gar keinen Fall die Daten an Dritte weitergeben oder verkaufen, darf jedoch staatlichen Stellen die personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen.


X. Verjährung

1. Die Verjährung für Ansprüche wegen Mängeln der Leistung beträgt im Rechtsverkehr mit Unternehmen ein Jahr ab dem Beginn der gesetzlichen Verjährung. Dies gilt vorbehaltlich Satz 3 auch bei Mangelfolgeschäden. Soweit Schadensersatzansprüche wegen Arglist, grober Fahrlässigkeit, aus unerlaubter Handlung, nach dem Produkthaftungsgesetz oder sonst wegen Verletzung von Leib und Leben gestellt werden, gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.
2. Gegenüber Verbrauchern gilt stets die gesetzliche Verjährungsfrist.
3. Eine Hemmung der Verjährung wegen laufender Verhandlungen gemäß § 203 Satz 1 BGB setzt voraus, dass der Kunde die von ihm behaupteten Ansprüche schriftliche oder per e-mail geltend macht.


XI.Gerichtsstand

1. Sofern der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen dem MEDIENVERLAG und dem Kunden aus und im Zusammenhang mit dem zwischen ihm und dem MEDIENVERLAG zustande gekommenen Vertrag Bremen, auch wenn der Kunden keinen Gerichtsstand in Deutschland hat.
2. Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, ist Erfüllungsort Oldenburg.
3. Die Beziehungen zwischen dem MEDIENVERLAG und dem Kunden unterliegen einzig dem Recht der Bundesrepublik Deutschland, jedoch unter Ausschluss der Bestimmungen des UN-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11.4.1980 und vergleichbarer internationaler Regelungen.









Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Schaltung von Werbung
Unsere Referenten:
Prof. Dr. Brüne,
Deutsches Übersee-Institut Hamburg


Dr. Wogart,
Hochschule Bremen


Dr. Knoll,
Universität Bremen


Prof. Dr. Tolksdorf,
Westsächsische Hochschule Zwickau


Dr. Canzler,
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung


© Medienverlag Kohfeldt 2008 - Alle Rechte vorbehalten - AGB - Rechtshinweis - Impressum - Projekt - Russland - Griechenland - Existenzgründung - CD Kopierservice - Studie - Personalmanagement